Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Wer war heute online?

Bisher war ein Mitglied online:

Geburtstage

emesereti (55)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Achtung Stufe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael

Administrator

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas
  • Österreich

Beiträge: 820

Wohnort: 1220 Wien, Hagedornweg 2/34

Beruf: Kfz-Mechniker-Meister/Pensionist

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. Oktober 2008, 10:51

Pensionserhöhung

Durch die geplante Pensionserhöhung mit 1. November wird es für viele behinderte Pensionsbezieher eher schlechter als besser.

Durch die "geringe" Erhöhung haben viele von uns das Problem dass sie weniger Förderungen bzw. keine Befreiungen mehr bekommen.

10-20 Euro mehr im Monat bedeutet für viele 50-200 Euro Mehrkosten im Monat weil sie jetzt plötzlich keine Rundfunk.- und Fernsehbebührenbefreiung und keine Rezeptgebührenbefreiung mehr bekommen oder auch keine Mietzinsbeihilfe mehr.

Wieder schreitet der Sozialstaat Österreich ein paar Schritte weiter in Richtung asozial.

Hat eigentlich noch niemand begriffen dass die verscheidenen Richtsätze für Förderngen und Befreiungen ebenfalls angepaßt werden müssen.

Nehmen wir doch einmal die allseits gehasste Rundfunk.- und Fernsehgebühr, Hier ist der aktuelle Richtsatz für 2 Personen 1.254,40 Euro. Jetzt stellt sich mir die Frage wie man heute bei ständig steigenden Kosten wie Miete, Strom und Heizung ohne Unterstützung noch mit dieser Summe im Monat auskommen soll ? Schon bei einem Gesamteinkommen von 1.300,-- Euro muss man die ORF-Gebühren voll zahlen, das bedeutet eine zusätzliche Belastung von 23,06 Euro im Monat.

Dabei ist dies ja nur en Teil, da gibt es noch eine Menge andere Kosten die jetzt möglicherweise auf uns zukommen.

Ich frage mich wo soll dann das Geld für die zusätzliche "Pflichtkosten" herkommen ? Wo soll man noch sparen ? Urlaub - was ist das ? Viele können schon seit Jahren nicht mehr in den Urlaub fahren weil das Geld nicht reicht. Als Pflegegeldbezieher kann man nur mehr an den Pflegekosten sparen und einen Teil des Pflegegeldes nutzen um die Kosten des täglichen Lebens abzudecken.

Wo wird das enden wenn plötzlich Privatpersonen Gelder zweckentfremden müssen nur um leben zu können. Sollen wir es am Ende wie unsere Regierung machen und ein neues Finanzloch machen um ein andere zu schließen, das funktioniert leider nicht denn im Gegensatz zu unserer Regierung sind wir nicht in der Lage unsere Einnahmen nach Bedarf zu erhöhen.

Wir fordern die Regierung auf sowohl die Richtsätze für Befreiungen und Föderungen anzupassen als auch die Einbeziehung von fixen Kosten wie Miete, Gas, Strom und Heizung bei Befreiungen und Förderungen.

Michael
LG.
Michael

:D Man ist nicht behindert, man wird behindert :cursing:

Sammle gratis Bitcoins - Flytouch-Tablet & Alternativen - Uploaded.net

manfred

unregistriert

2

Dienstag, 27. April 2010, 13:35

RE: Pensionserhöhung

Hallo! :winke:
also bei der ORF Befreiung kann man auch die Miete abziehen,
hab das selber erst durchgeführt und auch gewährt bekommen.

Pruckner Rehatechnik

Pruckner Rehatechnik GmbH
Chat

Bitcoins

Von Michael (Samstag, 1. März 2014, 12:07)


Dieser Artikel wurde bereits 73 022 mal gelesen.

Lass dich nicht behindern !

Von Michael (Donnerstag, 30. Mai 2013, 09:48)


Dieser Artikel wurde bereits 73 623 mal gelesen.

Odyssee eines Badezimmerumbaus

Von Michael (Sonntag, 30. September 2012, 11:04)


Dieser Artikel wurde bereits 80 617 mal gelesen.

Sparmaßnahmen zwingen zu Pflegegeldmissbrauch

Von Michael (Mittwoch, 23. Mai 2012, 06:57)


Dieser Artikel wurde bereits 75 328 mal gelesen.

Die TopFive-Downloads

Die fünf neusten Downloads

Ausgleichszulag...8. November 2017, 12:13

Pflegegeldantra...8. November 2017, 12:03

VGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:56

TGKK Rezeptgebü...8. November 2017, 11:53

STGKK Rezeptgeb...8. November 2017, 11:51

Spenden

Mit Eurer Spende unterstützt Ihr unser Portal, unsere Projekte und helft mit bei der Sammlung von Informationen.

Statistik

  • Mitglieder: 206
  • Themen: 574
  • Beiträge: 2633 (ø 0,68/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Barbara